Passieren Airbus

Wir fahren grad bei Airbus vorbei. Werden dann in Wedel Wasser und Treibstoff bunkern. Der Himmel ist blau mit einigen Wolken.

Ausgedehntes Frühstück

Small

Wir geniessen bei strahlendem Sonnenschein ein ausgedehntes Frühstück an Deck. Gegen 14:00 Uhr werden wir mit ablaufender Flut die Fahrt fortsetzen. Die Hamburger Nacht haben alle ohne Probleme überstanden.

Hamburg

Small

Haben im Sporthafen bei Regen fest gemacht. Mittlerweile scheint wieder die Sonne.

Lotse von Bord

Small

Unser Lotse ist wieder von Bord. Pünktlich zur Einfahrt nach Hamburg fängt es wieder zu regnen an. Schade, die ganze Zeit war das Wetter okay.

Sau Eng

Small

In der Schleuse bei Geesthacht war es ziemlich eng. Die Moby Dick III hatte zwischen Schleusenwand und einem Schubverband rechts und links nur etwa 50 cm Platz. Es hat aber gut geklappt und so setzen wir die Fahrt auf der Elbe fort.

Lotse an Bord

Small

Nach dem Hebewerk habe wir uns 20 Minuten eine Pause im Anleger gegönnt. Pünktlich gegen 14:00 Uhr haben wir den Lotsen an Bord genommen. Jetzt sind wir auf der Elbe und steuern Hamburg an.

Schiffshebewerk Lüneburg

Small

Sind am Schiffshebewerk und werden gleich 38m überwinden. Wetter ist bewölkt und noch etwas frisch. Einige Väter waren schon am Kanal unterwegs.

Impressionen

Small

Gegen 8:30 Uhr sind wir nach Hamburg aufgebrochen. Die Schleuse Uelzen bot gestern Nacht eine beeindruckende Kulisse.

Jenga mal wieder

Small

Wenn der Hund wo begraben ist, dann hier. Die Kneipe hat zu also gabs Gulasch mit Nudeln an Bord. Selbst Handy Netze sind rar. Daher gibt wieder den klassiker Jenga.

Festgemacht in Uelzen

Haben gleich nach der Schleuse festgemacht und schauen mal wo es was zu essen gibt.

Gruss von der Moby Dick III