Loch Ness

Heute haben wir bei bestem Wetter und achterlichem Wind Loch Ness durchsegelt. Nach anfänglichem Kreuzen, ging es später Segel in Butterfly Stellung und Genacker weiter. Mit der letzten Schleusung habe wir gerade den Hafen in Inverness erreicht.

Fort Augustus

Die Fahrt durch den Kanal gestern wurde komplett in T-Shirt und kurzen Hosen absolviert. Das Wetter war sensationell. Hier in Fort Augustus lagen wir dann über Nacht vor der Schleusentreppe.

Weiter lesen →

Boots Crash

Am Loch Lochy ist ein Bootsverleih für Hausboote, mit denen man Urlaub auf dem Kanal verbringen kann. Führerschein etc. ist dafür nicht notwendig. Die Einweisung besteht quasi darin mit dem Verleier einmal durch die Schleuse zu fahren und oben fest zu machen.

Weiter lesen →

Loch Lochy

Heute ging es bei bestem Wetter den Kaledonien Kanal entlang. Auf Loch Lochy konnten wir sogar einige Schläge segeln.

Der Versuch an einem Restaurant Steg anzulegen für ein Mittagessen, schlug mangels Wassertiefe fehl.

Weiter lesen →

Neptune's Staircase

Heute Früh gings um 08:20 Uhr bereits los, um die größte Schleusentreppe des Kanals zu passieren. Neptune’s Staircase besteht aus insgesamt 9 Schleusen, mit denen eine Höhe von über 30m überwunden wird.

Das Schleusen klappte ohne Probleme und dauerte fast 3 Stunden. Nach anfänglichem Regen, hatten wir Sonnenschein und T-Shirt Temperatur. Die ersten beiden waren bereits im Kanal zum Schwimmen.

Zur Zeit liegen wir oberhalb der Schleusen und warten auf die Rückkehr des Einkaufsteams. Dann gehts weiter nach Loch Lochy.

Fort William

Bei Regenwetter haben wir gestern die Strecke nach Fort William zurück gelegt. Es gab ein paarmal Delfine zu sehen.

Gegen 16:30 Uhr passierte wir die Seeschleuse zum Kaledonien Kanal, wo wir dann auch für die Nacht fest machten.

Weiter lesen →

Die Bloodhound

Die ehemalige Rennsegelyacht der Royals liegt im Sommer für 2 Monate in der Oban Marina. Sie kann dann für Tagestripps von unterschiedlichen Gruppen gebucht werden. Die Crew hatte uns heute Vormittag zu einer Besichtigung des Bootes eingeladen.

Weiter lesen →

Rückfahrt nach Oban

Die Rückfahrt nach Oban war eigentlich morgens gegen 6 Uhr geplant. Um 05:30 Uhr hat es allerdings gestürmt und geregnet was das Zeug hergab. Daher wurde erstmal der Plan geändert und wir legten uns nochmal bis 07:00 Uhr aufs Ohr.

Weiter lesen →

Islay's Whisky

Ein Bericht im Fernsehen über die Bruichladdich Destillerie war der Auslöser diese besuchen zu wollen. Da der Besuch erst Nachmittags war, überbrückten wir die Zeit mit einem Fußmarsch zu Ardbeg.

Weiter lesen →

Fahrt nach Islay

Die Überfahrt nach Islay verläuft ohne Zwischenfälle und auch das Wetter ist sonnig. Ein Angelstop beschert uns etliche Seelachse.

Der Hafen ist voll belegt und die von uns angepeilte Box viel zu kurz. Mit etwas Mühen kommen wir ohne Schaden anzurichten wieder aus dem Hafen raus. Wir machn erst einmal an den Moorings außerhalb fest.

Weiter lesen →