Fort William

Bei Regenwetter haben wir gestern die Strecke nach Fort William zurück gelegt. Es gab ein paarmal Delfine zu sehen.

Gegen 16:30 Uhr passierte wir die Seeschleuse zum Kaledonien Kanal, wo wir dann auch für die Nacht fest machten.

Weiter lesen →

Die Bloodhound

Die ehemalige Rennsegelyacht der Royals liegt im Sommer für 2 Monate in der Oban Marina. Sie kann dann für Tagestripps von unterschiedlichen Gruppen gebucht werden. Die Crew hatte uns heute Vormittag zu einer Besichtigung des Bootes eingeladen.

Weiter lesen →

Rückfahrt nach Oban

Die Rückfahrt nach Oban war eigentlich morgens gegen 6 Uhr geplant. Um 05:30 Uhr hat es allerdings gestürmt und geregnet was das Zeug hergab. Daher wurde erstmal der Plan geändert und wir legten uns nochmal bis 07:00 Uhr aufs Ohr.

Weiter lesen →

Islay's Whisky

Ein Bericht im Fernsehen über die Bruichladdich Destillerie war der Auslöser diese besuchen zu wollen. Da der Besuch erst Nachmittags war, überbrückten wir die Zeit mit einem Fußmarsch zu Ardbeg.

Weiter lesen →

Fahrt nach Islay

Die Überfahrt nach Islay verläuft ohne Zwischenfälle und auch das Wetter ist sonnig. Ein Angelstop beschert uns etliche Seelachse.

Der Hafen ist voll belegt und die von uns angepeilte Box viel zu kurz. Mit etwas Mühen kommen wir ohne Schaden anzurichten wieder aus dem Hafen raus. Wir machn erst einmal an den Moorings außerhalb fest.

Weiter lesen →

Boot übernommen

Die Vorcrew konnten wir noch kurz treffen, bevor sie mit unserem Taxi etwas verspätet die Fahrt zum Flughafen antreten. Die Moby Dick III wurde von der Vorcrew in sehr ordentlichem Zustand übergeben.

Weiter lesen →

Reifenpanne

Der Smut und ich sind 7 Minuten zu spät zum Taxi gekommen. Das gibt Diskussion mit der Crew.

Das Taxi ist ein VW Bus. Nach ca. 2 Stunden Fahrt, irgendwo am Loch Lomond gibts komische Geräusche. Erst denken wir die Farbahnmarkierung würde das auslösen, dann wird schnell klar, das ein Reifen platt ist.

Weiter lesen →

Edinburgh

Die Zugfahrt nach Edinburgh verlief ohne Wartezeit. Der Zug war allerdings mehr oder weniger voll besetzt. Wir konnten aber doch noch 5 Plätze nahe beieinader finden.

In Edinburgh ist gerade Festival vom 03.-23. August. Dementsprechend ist hier die Hölle los. Ständig ist irgend eine Straße gesperrt und alle möglichen Straßenkünstler treten auf. In diversen Pubs und Locations gibts Comedy und Artistik.

Weiter lesen →

Schottland 2012

Samstag früh, viertel nach vier, es geht wieder zum segeln. Für mich diesmal ganze 4 Wochen. Zwei Wochen davon das erste mal für mich als offizieller Skipper des “Jugentörns”. Welches Lied aus dem iPad Radiowecker könnte da besser passen als “An Tagen wie diesen” von den Toten Hosen.

Die Reiseroute geht zuerst per Flieger nach Aberdeen, dann per Zug nach Edinburg, wo wir das Wochenende verbringen. Am Montag gehts dann per Taxi nach Oban auf die Moby Dick III. Der Segeltörn geht dann auf die Insel Islay, von dort zurück nach Oban und dann durch den Kaledonien Kanal. Von dort starten wir dann mit einer neuen Crew zu den Orkney Inseln. Der Törn endet dann in Aberdeen, von wo ich am 08.09.2012 zurück fliege.

Weiter lesen →

Talfahrt 2008 Bilder

Es hat etwas gedauert, aber nach gut 4 Jahren sind nun auch die Bilder der Talfahrt 2008 endlich online.

Weiter lesen →