Mac Terminal Page Up/Down

http://fplanque.com/dev/mac/mac-osx-terminal-page-up-down-home-end-of-line

Der Umstieg von der PC Welt auf die Mac Welt brachte einige Herausforderungen mit sich. Das größte Thema ist dabei die etwas andere Belegung der Tastatur.

Hier schonmal die Lösung wie man die Page Up/Down Tasten für das Terminal richtig einstellen kann.

Mac Terminal Page Up/Down

Törnende

Kaum zu glauben, aber auch 4 Wochen Urlaub gehen mal zu ende. Seit gestern Abend, spät in der Nacht, bin ich wieder in der Heimat angekommen. Fast 4 Wochen auf der Moby Dick III. Hätte nicht gedacht, das das so ohne Nebenwirkungen bzw. Probleme abläuft. Es schwankt hier an Land noch nicht mal so, wie das sonst immer der Fall war.

Weiter lesen →

Bye bye Aberdeen

Nach aufstehen und Koffer packen ging es in die Annie Lennox Ausstellung. Sie wurde hier in Aberdeen geboren und lebte bis zu ihrem 17 Lebensjahr hier. Zu sehen sind viele Goldene Schallplatten und einige Ihrer Bühnenoufits. Weiterhin ein Video von Ihr in dem Sie über sich selbst spricht und ein Video von der Eröffnung der Austellung, bei der Sie ein kleines Konzert gab. Bzw. sich selbst am Klavier begleitete. In einem anderen Raum wurden auf einer Großbildleinwand ihre Musikvideos gezeigt.

Weiter lesen →

Crewwechsel verpasst

Gestern war große Bootsreinigung angesagt. Das Wetter war auch entsprechend gut. Nach der letzten Dusche im Pur Gym ging es nochmal in die Stadt zum Abschlußessen. Da ein Teil der Crew bereits gegen 04:30 Uhr weg mußte, endete der Abend sehr früh wieder an Bord.

Weiter lesen →

Speyside

Gestern ging es mit zwei Mietwagen ins Landesinnere. Zuerst hier an der Küste zur Besichtigung des Dunnottar Castle. Hier steht noch etwas mehr als bei der Ruine am Loch Ness. D.h. hier stehen noch ein paar wenige Gebäude mit entsprechenden Räumen.

Weiter lesen →

Erster Tag Aberdeen

Gestern Abend gab es nochmal Lobster direkt vom Kutter. Das Kilo zu 10 Pfund. Kurz vorm Essen mußten wir noch einmal unseren Standort verlegen. Das Fährboot an dem wir lagen, das angeblich nur alle paar Tage bewegt wird, mußte gestern plötzlich weg. Nun liegen wir gegenüber an einer kleinen Arbeitsplatzform. Auch hier gibts kein Wasser und keinen Strom und auch sonst weder Toiletten noch Duschen.

Weiter lesen →

Ankunft Aberdeen

Sind soeben in Aberdeen angekommen. Das Wetter war und ist noch gut. Wind hatten wir bis 29 Knoten, allerdings aus der falschen Richtung. Liegen nun im Industriehafen neben der Rollon Rolloff Fähre. Ist gerade während des beladens ziemlich laut.

110sm nach Peterhead

Gestern früh war ablegen um 05:00 Uhr. Geplantes Ziel war Buckie. Nachdem das Wetter ganz gut war und der Wind aus SW/SSW kam entschlossen wir uns dazu gleich nach Peterhead zu fahren. Auf dem Kurs nach Peterhead kam der Wind dann von ca. 60 Grad und so konnten wir die hälfte der Strecke per Segel zurück legen. Teilweise mit über 10 Knoten über Grund.

Weiter lesen →

Kirkwall

Nachdem wir am Freitag bereits sehr früh in Kirkwall waren, nutzten wir das Regenfreie Wetter zur Stadtbesichtigung. Neben dem Museum war das natürlich die Kathedrale. Abends ging es in The Shore zum Essen. Soweit okay, Portionen hätten vielleicht etwas größer sein können.

Weiter lesen →

Fahrt nach Kirkwall

Heute früh ging es bereits um 06:00 Uhr los. Wir hatten blauen Himmel und keinerlei Wind. Aufgrund des guten Wetters entschieden wir uns für die Abkürzung nach Kirkwall, die durch eine Engstelle führt. Da diese auch von den Fähren befahren wird, konnten wir das wagen. Gegen 09:20 Uhr konnten wir bereits in der Kirkwall Marina fest machen.