KTM 625 LC4 SC SuperMoto, Bj. 2002

Story

Eigentlich war das Modell 2002 schon recht schnell ausverkauft. Zufällig fand sich aber dann doch noch eine in Bayern, die die meine wurde.

Bild aus dem Prospekt

Bilder

Meine im Renntrimm, mit meiner bevorzugten Startnummer.

Motor

Motor 1-Zylinder, 4-Takt Motor
Bohrung x Hub 101 / 78mm
Starter Kickstarter
Vergaser Keihin FCR 41
Schmierung Druckumlaufschierung mit 2 Eatonpumpen
Primärtrieb 30:81
Sekundärantrieb X-Ring Kette 5/8 x 1/4“ 520 VM
Kühlung Flüssigkeitskühlung
Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad
Zündung Kokusan DC-CDI 4K3
Zündkerze NGK DR8 EA
Verdichtung 11:1
Getriebe 5 Gänge
Steuerung 4 V / OHC mit Rollenkipphebel
Hubraum 625 ccm
Leistung 23kW / 6000 U/min
Max. Drehmoment 43Nm / 4500 U/min
Motoröl Shell Avance Ultra 4

Fahrgestell

Rahmen Chrom-Molybdän, pulverbeschichtet
Rahmenheck Aluminium
Lenker Magura, Aluminium konifiziert
Federung vorne WP-USD 43 MA
Federung hinten WP-Monoshock
Federweg vorne/hinten 270 / 320 mm
Bremse vorne Brembo, 320 mm
Bremse hinten Brembo, 220 mm
Felge vorne/hinten 3,5 x 17“, 5 x 17“
Bereifung vorne/hinten 120/70-17“, 160/60-17“
Uebersetzung 17:38
Batterie nein
Enddämpfer Aluminium SXC
Steuerkopfwinkel 63 Grad
Nachlauf 93 mm
Radstand 1510 +/- 10 mm
Bodenfreiheit (unbelastet) 300 mm
Sitzhöhe (unbelastet) 920 mm
Tankinhalt 9 Liter / 1,5 Liter Reserve
Gewicht ca. 123 kg

Tripmaster

Kleiner Auszug aus dem SuperMoto-Forum: Hier die Bastelanleitung für eine Fernbedienung (Es gibt selbstverständlich keine Garantie, dass es funktioniert und das damit nichts zerstört wird). Ich hab jedenfalls ziemlich alle Kombinationen von den Kabeln mal überbrückt und bei mir geht das Teil noch.

Nun aber:

Batterie besorgen und einbauen. Welche steht auf dem Gehäuse. Zum freien Stecker des Tachos führen 4 Kabel (grün, gelb, blau und lila). Grün ist das Masterkabel.

Grün mit Gelb für länger als 3 Sekunden kurz geschlossen bringt einen in die Konfiguration. Demnach sollte gelb der Mode Button sein. Grün mit blau ist dann rauf bzw. grün mit lila runter. Als Taster funktioniert alles, was einfach beim drücken die beiden Kontakte verbindet. Entweder nimmt man drei Taster aus dem Elektronikladen nebenan und bringt sie irgendwo im Cockpit unter, oder man holt sich im Motorradzubehör diese einzelnen HupenKnöpfe/Killschalter für an den Lenker. Hier kann sich jeder austoben. Ich werd wahrscheinlich drei kleine Elektroniktaster nehmen und irgendwo im Lenkerpolster unterbringen.

Gruss Wetty

… dem Elektroinschinör ist nix zu schwör

Sehr schöne Bilder dazu gibts bei Rudolf Zarits