Was ist Fli4L?

fli4l ist ein Linux-basierender ISDN-, DSL- und Ethernet-Router, der lediglich 1 Diskette zum Arbeiten benötigt. Ein 486er mit 16MB RAM ist dafür vollkommen ausreichend.

Die notwendige Bootdiskette kann unter Unix, Linux oder Windows erstellt werden. Dabei sind keine Linux-Kenntnisse erforderlich, aber evtl. nützlich. Grundkenntnisse von Netzwerken, TCP/IP, DNS und Routing sollten jedoch vorhanden sein. Für eigene Erweiterungen/Entwicklungen, welche über die Standardkonfiguration hinausgehen, sind ein lauffähiges Linux-System und Unix/Linux-Kenntnisse notwendig.

Mein Router war anfänglich für Call’by’Call per ISDN zuständig. Mittlerweile sorgt er für eine ‘quasi’ Standleitung zu meinem EisFair Server per T-DSL und läuft als virtuelle Maschine unter einem EisXen Server.

Mehr unter www.fli4l.de.

Ehemalige Hardware meines fli4l Router (war mal MAP):

  • Pentium 133 MHz (passiv gekühlt)
  • 32 MB RAM
  • Disketten Laufwerk
  • 2 Netzwerkkarten
  • Fritz Card ISDN Karte
  • 8 MB Compact Flash Karte als ‘Festplatte’
  • 2 x 20 LCD Display als Status Anzeige