Bootstour und Lim Fjord

Am ersten Donnerstag ging es nach Porec zu einem kurzen Stadtbummel. Von dort aus ging es dann per Bootstour die Küste entlang bis nach Vrsar. Dort eine Runde durch den Hafen und dann wieder zurück nach Porec. Insgesamt dauerte die Tour 90 Minuten.

Porec
Vrsar
Porec

Anschliessend Mittagessen im Restaurants Istra in Porec, einer Empfehlung aus dem Reiseführer. Es sollte unsere erste Fischplatte für zwei Personen werden. Quasi eine Empfehlung des Kellners, nachdem jeder von uns einen eigenen Fisch bestellen wollte. So hatten wir zwei verschiedene Fische, Kalamares, Muscheln, Scampis und Spinat mit Kartoffeln.

Von da ging es dann per Auto zum “Lim Fjord”, eigentlich Limski Kanal oder Limski Fjord. Also nicht zu verwechseln mit dem Limfjord in Dänemark.

An der Strasse oberhalb des Fjords gibt es einige Aussichtsplattformen/Türme, die einen super Blick auf den Fjord versprechen. Alle mit Parkplatz und mit Verkaufsständen für die lokalen Olivenöle, Schnäpse, Weine, Trüffel, Honige und so weiter. So wirklich den Fjord konnte man aber nur an zwei Aussichtsplattformen sehen. Ein Aussichtsturm bot sogar nur die Sicht auf den Olivenhain, von dem das verkaufte Öl stammt.

Lim Fjord
Lim Fjord

An einem der Parkplätze war jedenfalls ein sehr schöner VW Käfer zu sehen.

VW Käfer

Zum Ende des Fjords führt eine Strasse nach unten. Dort gibt es ein Paar Restaurants und Cafes. Hier legen dann auch die Aussichtsboote an bzw. drehen und fahren wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück.

Lim Fjord

Wir nahmen je einen Eiskaffee und sind dann zurück zur Unterkunft gefahren. Abends die Runde am Strand entlang mit einem Drink an einer der Strandbars/Kioske.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2019-07-07-istrien-2019
Lesen Sie weiter: Pula