L’anse aux Meadows

Frühstück im Island Vista B&B war lecker. Rührei, Speck und Würstchen, sowie Toast mit Butter und Marmelade. Dazu Kaffee und O-Saft. Wir waren die einzigen Gäste und so haben sich Gloria und Bill rührend um uns gekümmert. Die Strecke, die wir vor uns hatten sollte in rund eineinhalb Stunden zu fahren sein.

Wir fahren bei bestem Wetter ohne Stopp direkt nach St. Anthony. Direkt an den Leuchtturm und dort liegt Eingangs der Bucht gleich ein Eisberg. Schonmal nicht schlecht.

Ich unterhalte mich noch mit jemand, der einen kleinen Verbrennungsmotor an sein Fahrrad gebaut hat. Es soll 40 km/h fahren und brauch hier kein Nummernschild, solange es weiterhin mit den Pedalen als Fahrrad bewegt werden kann. Das gäbs bei uns nicht.

Gegen 11 Uhr stehen wir dann bei Discover Northland um eine Eisberg und Wal Boottour zu buchen. Gegen 13 Uhr währen noch die zwei Wartelisten Restplätze frei. D.h. wenn nicht irgendjemand sich verbucht hat und die Plätze noch braucht, sind wir dabei.

Mittlerweile haben wir mitbekommen, das in Goose Cove auch ein Eisberg liegt. Nix wie ins Auto und hin. Brutal. Direkt an der Steilküste ist ein Eisberg mit zwei Türmen auf Grund gelaufen und hängt dort fest. So nah das man meint ihn fast anfassen zu können. Nicht nur das, auch zwei drei Wale zeigen sich direkt vor der Küste.

Wir müßen zur Bootstour. Schnell im Einkaufszentrum noch was zu trinken und zwei Sandwiches geholt. Dann die Tickets für die Tour lösen (70$) und los gehts auch schon.

Auf dem Boot wird es ziemlich frisch. Wir haben uns Plätze oben auf der Flybridge gesichert. Alle 3 Kameras sind Einsatzbereit. Los geht es außerhalb der Bucht gleich mit Buckelwalen. Unter anderem eine Wal Mutter mit Ihrem Kalb, schätzungsweise ein Jahr alt. Insgesamt sehen wir 5-6 verschiedene Wale und alle etliche male.

Dann gehts an die Eisberge, von denen wir auch eine handvoll ganz nah sehen und etliche in weiter Ferne. Teilweise sind die Eisberge von tiefblauen Eisschichten durchzogen. Schätzungsweise ist das Eis 10000-15000 Jahre alt, braucht 2-3 Jahre bis es hier in Neufundland ist und taut hier dann in 2-8 Wochen weg.

Die Tour dauert insgesamt 2 Stunden und hat sich voll gelohnt. Danach gibts erstmal die Sandwiches, die wir vorher nicht mehr essen konnten.

Dann geht es weiter nach L’anse aux Meadows ins Viking Village, unserem B&B für die nächsten 3 Nächte. Kaum angekommen gilt es gleich wieder aufzubrechen, um rechtzeitig im Norseman Restaurant zu sein.

Als hätten wir an dem Tag noch nicht genug gesehen, läuft dem Wagen vor uns auch noch ein Moose über die Strasse. Gut das für solche Fälle der Fotoapparat griffbereit im Auto lag.

Wir hatten zwar keine Reservierung im Restaurant, konnten aber trotzdem noch zwei Plätze bekommen.

Es gab als Vorspeise
Kale Ceasar: Smoked arctic char, capers, black parmesan and pita crisps.
Seared Local Scallops: with corn and merguez salsa

danach als Special des Tages den Heilbut mit Quinoa, Süßkartoffel und Tomaten.

Nachtisch dann
Chocolate mousse with partridgeberries
Chocolate Terrine flourless chocolate cake

Alles exzellent, immerhin gehört das Norseman Restaurant auch mit zu den besten Restaurants Kanadas.

Wieder ein sehr, sehr ereignisreicher Tag. In unserem B&B sitzen noch ein paar Leute zusammen und wir setzen uns auf ein Bier dazu. Wie so oft wird es eine lustige Runde.

Da es gegen 23:00 Uhr noch immer Sternenklar ist, bau ich meinen Foto auf unserer Terasse auf um endlich mal ohne Lichtsmog Sterne zu fotografieren. Es ist aber am Horizont noch ziemlich hell und ich las es erstmal sein und stell mir für 2:30 Uhr den Wecker.

Auch um 2:30 Uhr ist es mir am Horizont, quasi draussen auf dem Atlantik, noch zu hell, und ich leg mit unverichteter Dinge wieder hin. Außerdem plagen mich Kopfschmerzen. Der Tag war ja sowieso schon erfolgreich genug.

Eisberg Eis
Hier nun die Erklärung wie die Quidi Vidi Brewery an Ihr Eisberg Eiswasser kommt um Ihr Iceberg Bier zu brauen. In Twillingate gäbe es angeblich einen, der die Lizenz hat die Eisberge, bzw. die Crawler, also Bruchstücke, zu vermarkten. Sprich er sammelt die kleinen Stücke ein und läßt sie schmelzen.

In St. Anthony hies es allerdings, das sich fast jeder was von den kleinen Eisstücken sichert und in den Kühlschrank bzw. Gefrierschrank legt. Auch in unserem B&B liegen Eisbergstücke im Gefrierfach, falls man mal probieren will.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2018-06-25-neufundland-2018
Lesen Sie weiter: Wikinger Runde