Neufundland 2018

Der große Sommerurlaub steht an. Dieses mal geht es erneut nach Kanada, genauer an die Ostküste und zwar nach Neufundland.

Drei Wochen, in denen wir von St. Johns aus starten und mit dem Auto einmal fast um ganz Neufundland fahren. Dann per Fähre nach Nova Scotia übersetzen und uns dort noch ein paar Tage umschauen. Bis auf 2 Übernachtungen sind unsere Unterkünfte alle bereits gebucht.

Laut Reiseführer kann es wohl auch mal bis 30 Grad haben. Letzten Montag waren es morgens (10 Uhr bei uns, 5:30 Uhr vor Ort) in St. Johns allerdings nur -1 Grad mit Eisnebel. Nun gut, so sind halt ein paar dickere Klamotten mit in die Koffer gewandert. Und wir sind guter Dinge den ein oder anderen Eisberg an der Küste vorbeischwimmen zu sehen. Auch wenn wir wohl eine Woche zu spät für das Eisbergfestival sind.

Wenn man Montags erst fliegt, hat man das ganze Wochenende Zeit noch zu überlegen, was man vergessen hat, und sich so nervös zu machen. Dafür kamen die Flüge pro Person nur auf 650,-

Die spannende Frage ist wie immer, ob es Probleme mit meinem Fotorucksack als Handgepäck gibt. Die maximale Größe hält er zwar ein, aber beim Gewicht lieg ich leicht drüber. Zumal das Notebook ebenfalls mit im Rucksack ist. Wir werden es nachher beim CheckIn sehen.

Gegen 13:30 Uhr holt uns Maxi-Daxi ab und um 17:25 Uhr ist Abflug mit Condor. Zuerst nach Halifax, dann nach 2 Stunden Aufenthalt weiter nach St. Johns, wo wir gegen 00:20 Uhr (04:50 Uhr deutscher Zeit) ankommen und dann erstmal in ein Hotel am Airport einkehren.

Weiter dann, wenn wir angekommen sind.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2018-06-25-neufundland-2018
Lesen Sie weiter: Abflug