New York zu Fuß

Fast alle waren zwischen 02:00 und 03:00 das erste mal wach. Um 06:30 Uhr macht unser spezial zugebuchter Frühstücksraum mit all you can eat Bufett auf. Wir sind fast die ersten und geben uns zwei Stunden lang das Frühstück.

Danach gehts ab um New York zu erkunden. Per U-Bahn runter nach Batterie Park um die Freiheits Statue anzuschauen. Dann über die Wall Street wieder hoch. Ans One World Trade Center und an Ground Zero vorbei, durch Little China und Little Italy.

Freiheitsstatue
Wall Street
Ground Zero
Little China

Mittag gab es in China Town beim Chinesen, wo außer uns wirklich nur Chinesen waren.

Mittagessen

Einmal über die Highline, eine still gelegte U-Bahn Hochstrecke, die renaturiert wurde und nun als Fußgängerzone dient. Abschluss ist dann am Times Square. Danach kurz was Essen und gegen 22:00 Uhr ist wieder alles im Bett.

High Line
Times Square

New York ist relativ laut. Ständig massig Autoverkehr und unendlich viele Leute. Ein Bier kostet 8$. Dazu kommt dann noch das obligatorische Trinkgeld von 15-25%, womit man bei gut 10€ für ein Bier ist. Bei sechs Leuten und zwei Runden Bier sind schnell mal 120€ auf dem Deckel.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2017-05-11-ostkueste-usa-2017
Lesen Sie weiter: Weiter nach Savannah