Die ersten 24h

Gestern 11:20 Uhr ging es los. Wetter leicht bedeckt, Wind gering und im Schatten der Insel sehr böig.

Die Roll Anlage hatte einen mächtigen Überläufer, womit wir fast die Hälfte des Gaitaus abwickeln mussten.

Im Laufe des Tages gab es etwas mehr Wind. Am Groß haben wir nun insgesamt 4 Rutscher ausgetauscht. Bei jedem Segel setzen, gab irgendein Rutscher den Geist auf. Schlußendlich hatten wir einen leicht nördlicheren Kurs als gewünscht.

Heute ist nahezu kein Wind. Mit dem Genacker machen wir 4-5 Knoten. Wenn es so weiter läuft kommen wir erst am 12. Dezember 2016 an.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2016-11-11-atlantik-ueberquerung-2016
Lesen Sie weiter: Vierter Tag auf See