Spello

Der Wochenmarkt lockte uns heute nach Spello. Leider war der Markt doch recht klein und es gab nichts außergewöhnliches zu entdecken. Also ging es einmal durch die Stadt.

Spello

Irgendwann kam uns ein junger Mann entgegen, dem ein Hund (Golden Retriever, mit Halsband und Versicherungsmarke) folgte. Der Mann ging vorbei und der Hund blieb. Der Hund folgte uns durch die halbe Stadt, als würde er zu uns gehören. In einer Gartencafeteria, wo wir einen Capuccino zu uns nahmen, nahm er artig neben uns platz. Die Bedienung meinte das sie eine Katze hätten und das mit dem Hund wäre evtl. nicht so gut. Wir erklärten, das es nicht unser Hund sei. Kurzum war es dem Hund schier egal, als irgendwann die Katze vorbei schlich. Wenn wir es richtig verstanden haben, dann kannte die eine Bedienung den Besitzer und wollte ihn anrufen.

Die Idee war den Hund bei der Gendarmerie abzugeben, da wir nicht vor hatten ihn mit zu nehmen. Beim verlassen des Cafes folgte er uns wieder bei Fuß. Draussen auf der engen Gasse entschied er sich dann allerdings für ein neues Herrchen und wir sahen zu, das wir außer Sichtweite kamen.

Auf dem Wochenmarkt gabs dann noch ein Porcheta Panini und danach ging es ab ins Auto. Neben dem Parkplatz stand ein alter FIAT 500 zum verkauf. Sah nicht schlecht aus, sollte wohl aber 10000€ kosten.

Da wir nicht viel mehr vor hatten ging es in die nahegelegene METRO und danach noch in ein Einkaufszentrum, um mal zu checken, was wir alles mit nach Deutschland schleppen wollen. Bislang wird es auf alle Fälle reiner Alkohol sein, um Limoncello und Eierlikör zu machen, da der hier nur um die 13€ kostet und in Deutschand locker auf 100.- kommt. Dann fanden wir ein paar Mehlsorten, die es bei uns kaum gibt, die aber für ein paar Brotsorten notwendig sind. (Ich übe mich im Brot backen, da ich im November für eine Atlantiküberquerung per Segelyacht den Brot Bäcker übernommen hab.)

Nachdem das Thermometer im Auto 35,5 Grad angezeigt hat war der Rest des Tages, bzw. ist noch relaxing am Pool angesagt. Um acht gibts hier wieder Abendessen.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2016-07-16-umbrien-2016
Lesen Sie weiter: Wasserfall, Truefel, Linsen, Kornblumen...