Ovieto

Heute ging es nach Ovieto. Etwas mehr als eine Stunde zu fahren. Solange die Klimaanlage funktioniert ja kein Problem. Parkplatz war auch schnell gefunden.

Nach Stadtbesichtigung, einem Capuccino und Besteigung des Torre Moro Turms, gabs noch ein Porcheta Brötchen, direkt vom Metzger. Sehr lecker, vielleicht teilweise etwas versalzen.

Ovieto
Ovieto
Schlafender Hund
FIAT 500

Gut gestärkt ging es noch die 240 Stufen des Pozzo di San Patrizio Brunnens hinab, und natürlich wieder nach oben. Um die Wasserversorgung im Belagerungsfalle sicher zu stellen grub man hier einen 65m tiefen Brunnen mit einem Durchmesser von rund 4m. Um Esel zum Wasserschleppen nehmen zu können, wurden um den Brunnen zwei Wendeltreppen angelegt. So kamen sich die Tiere beim Auf- und Absteigen nicht in die Quere.

Ovieto

Nach einem Abstecher in einen Supermarkt ging es wie gehabt weiter. Mittagsruhe, Pool und nun frisch machen für das erste Abendessen hier im Haus.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2016-07-16-umbrien-2016
Lesen Sie weiter: Spello