Sasso Rosso in Capodaqua

Nach dem einfachen, aber leckeren, Frühstück und dem begleichen der Zimmerrechnung über 61.-, ging es gegen 09:00 Uhr zu unserem Ziel in Umbrien.

Mehr oder weniger fuhr heute der Tempomat. Unser Navi wollte uns nur mal Florenz zeigen, was wir nicht ganz verstanden. Zumal die Strassen, die das Navi raus gesucht hat, alle durch Baustellen gesperrt waren und eine nach der anderen Umleitungen anstanden. Dann gings noch über eine schmale Seitenstrasse bis endlich wieder eine Autobahn kam.

Gegen 14:15 Uhr kamen wir an. Nach den üblichen Formalitäten erstmal Mittagsschlaf. Leider ist hier im Sasso Rosso heute Abend kein Platz mehr fürs Abendessen zu bekommen. Also müßen wir mal sehen was wir finden. Wir vertrauen mal auf unseren Osterie delle Italia Führer.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2016-07-16-umbrien-2016
Lesen Sie weiter: Agriturismo Malvarina