Kürzester Törn

Unser nächster Stop soll im Solent sein. Für die Fahrt dahin haben wir uns mehrere Optionen überlegt, um die Strömung optimal auszunutzen.

Schlussendlich haben wir einen Kurztrip mit dem Boot in den Stadthafen nach Weymouth gemacht. Der Hafenmeister war wenig begeistert, dass wir uns vorher nicht angemeldet haben. Für unser geplantes einkaufen und der angekündigten Abreise gegen Mittag gab er dann aber sein okay.

Wie so oft kam es anders als geplant. Das Städtchen ist sehr schön. Das Wetter extrem gut und in sichtweite gibt es einen alteingesessenen Fischhändler. Wir haben mit dem Hafenmeister gehandelt und dürfen so die Nacht über im Hafen bleiben.

Nach einem Capucchino am Strandbad und dem Einkauf für die nächsten Tage ging es wieder an Bord. Nach dem verstauen der Lebensmittel kam leichter Hunger auf. Die Lösung lag nahe und ist einfach zuzubereiten. Wasser zum kochen bringen, ca. 500 Gramm fangfrischen Hummer pro Person hinzugeben und fertig ist das perfekte Mittag essen.

Heute Abend soll es zum Fußball schauen in die “Moby Dick” Bar gehen und morgen dann in aller frühe in den Solent.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2014-06-07-englischer-kanal-2014
Lesen Sie weiter: Segeln im Solent