Mit 50 Knoten nach Nyköping

Gestern ging es durch dem Limfjord. Das Fahrwasser ist teilweise extrem eng und mit nur 3m Wassertiefe auch sehr flach. Zu all dem kamen gestern auch noch einige Tiefausläufer, die uns über 50 Knoten Wind (Windstärke 10) bescheerten. D.h. Sturm und in Böen Schwerer Sturm.

Der Hafen in Nyköping liegt so, das er uns zum Anlegen eine gute Windabdeckung bot und wir gegen den Wind anlegen konnten.

Der Abend verlief ruhig bei Rühreiern an Bord. Danach ging es auf ein Bier in die Stadt, welche mehr oder weniger ausgestorben war. Die Crew war ziemlich ausgepowert, womit wir früh in die Kojen fanden.

Jetzt werden wir uns den Wind anschauen, und wenn er nicht wieder bei 8 bis 9 ist nach Tyborhoen aufbrechen. Sollte es ähnlich Kacheln wie gestern, bleiben wir heute hier.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2013-05-19-orkneys-2013
Lesen Sie weiter: Thyboroen