Törnende

Kaum zu glauben, aber auch 4 Wochen Urlaub gehen mal zu ende. Seit gestern Abend, spät in der Nacht, bin ich wieder in der Heimat angekommen. Fast 4 Wochen auf der Moby Dick III. Hätte nicht gedacht, das das so ohne Nebenwirkungen bzw. Probleme abläuft. Es schwankt hier an Land noch nicht mal so, wie das sonst immer der Fall war.

In den vergangenen Wochen an Bord gab es wieder einiges was an Erfahrungen hängen bleiben wird. So hab ich die letzten beiden Wochen alle Hafenmanöver gesteuert und war auch zweimal im Dunkeln unterwegs. Insgesamt hatten wir bis auf die Sturmfock alle Segel im Einsatz und lagen auch Einmal zum Angeln und fotografieren vor Anker. Zwei, drei neue Technik Erkenntnisse, was zu kontrollieren bzw. was wann wie und wo einzuschalten ist, gab es auch.

Der Koffer ist mittlerweile ausgepackt, die Wäsche zum Teil schon gewaschen. Die ersten Mails und die Papierpost sind gelesen und über 10000 News im schnelldurchgang überflogen. Jetzt gilt es noch alle Bilder zu sortieren und den restlichen Crewmitgliedern zukommen zu lassen. Und dann geht es langsam daran die Segelsaison 2013 zu planen.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2012-08-25-orkney_inseln_2012
Das war der letzte Artikel der Serie: 2012-08-25-orkney_inseln_2012