Crew Wechsel

Bereits um 08:00 Uhr waren die ersten auf den Beinen und begannen zu packen. Währenddessen fuhren wir zum tanken und anschliessen an Ponton Nummer 1, der näher zum Hafeneingang liegt.

Nach dem gemeinsamen Frühstück gings weiter mit packen und Bootsreinigung, sowie letzten technischen Checks. Die Stopfbuchse haben wir um eine Nut angezogen, da doch einiges an Wasser in den Bilgen stand. In den nächsten Tagen ist das zu kontrollieren.

Das Jugendtörn Team wurde überpünktlich um 13:30 Uhr vom Taxibus nach Aberdeen abgeholt.

Nach 13 Tagen quasi rund um die Uhr mit einer Gruppe zusammen und nun ganz alleine auf der Moby Dick III. Man könnte meinen jemand hätte massiv auf die Bremse getreten.

Nach dem verzehr der Reste vom Vortag hab ich meine Wäsche in den Waschautomaten gestopft und danach in den Trockner. Der Kartentisch eignet sich auch zum Wäsche zusammenlegen. Jedenfalls könnte ich nun weit mehr als die geplanten 4 Wochen Wäschetechnisch durchhalten.

Nach ein paar Blogeinträgen tippen und IT-Support in der Heimat hab ich mich zu einkaufen für die nächste Crew aufgemacht. Der erste Supermarkt war eher der Flop. Keinerlei Wurst. Also zurück zum Boot und dann nochmal los zum LIDL, eine Ecke weiter. Nudeln, Bockwürste, Salami, Aufschnitt und Schinken eingekauft.

Jetzt gönn ich mir ein Paulaner und schmier mir mein Abendbrot und warte bis die nächste Crew gegen 21 Uhr landet und hier ankommt.

Aus der Bordanlage kommen zufällige Titel von meinem USB Stick.

Weiter geht es mit dem Bericht Orkney Inseln 2012

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2012-08-11-schottland-2012
Das war der letzte Artikel der Serie: 2012-08-11-schottland-2012