Alarmableger

Gestern am Donnerstag kam das Ablegen urplötzlich um 7:15 Uhr. Wir hatten die Nach über an einer Stelle festgemacht, die morgends dringend gebraucht wurde. So gings also vom Schlafsack direkt in die regnerischen Fahrt nach Bergen.

Das Wetter hat sich im Laufe des Tages von Dauerregen, auf öftere Schauer, kaum Schauer bis auf trockenes Wetter mit blauem Himmel gewandelt.

In Hjellestad wurde Wasser gebunkert und Diesel. Danach ging es weiter nach Bergen. Zu Mittag gab es an Bord Lachsforelle mit Reis, die wir als Abschiedsgeschenk vom Jondal Hotel bekommen haben.

In Bergen haben wir dank der frühen Ankunft einen Liegplatz direkt an der Promeniermeile bekommen. Wir geniesen die Sonne, gehen Abends Essen und begehen dann unseren Stammtisch. Mit einer Abschlussrunde Skat geht es früh zu Bett.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2009-05-21-jugendtoern-norwegen-2009
Lesen Sie weiter: Der Tag in Bergen