Tofino

Auf der Fahrt gestern zur Westküste gabs zwei kleine Abstecher. Der erste war Cathedral Grove und der zweite waren die Martin Mars Water Bomber bei Port Alberni.

Cathedral Grove ist ein kleiner Nationalpark, in dem die letzten großen Urwald Bäume (Zedern) zu finden sind. Teilweise sind diese bis 800 Jahre alt. Leider wurden bei einem Feuer vor 300 Jahren einige bereits zerstört. Schon beeindruckend wie hoch ein Baum sein kann.

Die Martin Mars Water Bomber sind die größten Löschflugzeuge der Welt. Gebaut am Ende des zweiten Weltkriegs als Bomber. Dafür waren sie aber zu langsam, also wurde sie zum transport von Fracht benutzt. Von 20 geplanten Exemplaren wurden 12 gebaut. Dann war der Krieg zu Ende und die Produktion eingestellt. Von den 12 Flugzeugen, sind noch zwei übrig. Diese stehen hier bei Port Alberni und werden immer noch zur Brandbekämpfung eingesetzt. Einer der beiden ist grad in Kalifornien im Einsatz. Erstaunlich, dass diese Flugzeuge schon 50 - 60 Jahre auf dem Buckel haben und immer noch aktiv Dienst tun. Aber es gibt zu den beiden wohl keine Alternativen.

Auf der weiteren Fahrt zu Tofino fängt es zu regnen an. Wir gehen uns erstmal Tofino anschauen, bevor wir uns um einen Platz für die Nacht kümmern. Bei dem Regen und Nebel gibt es allerdings nicht viel zu sehen. Wir fahren zum nächsten Campingplatzetwas außerhalb. Direkt vor uns ist noch ein weiteres Wohnmobil. Genau das nimmt uns den letzten Platz weg. Ausgerechnet auch noch zwei ältere Damen aus Deutschland. Gleich nebenan ist noch das McKenzie Beach Resort. Alle Plätze haben zwar Strom und Wassseranschluß, aber es eine etwas schlechtere Wiese. Zu allem Überfluß kostet die Nacht auch über 60 $. Das ist mehr als das doppelte von den meisten anderen Plätzen.

Es gibt zum Glück einen Bus nach Tofino. Heute wollen wir mal groß Essen gehen. Wir laufen im Regen zur Haltestelle an der Hauptstrasse. Leider haben wir nicht mitbekommen, das der Bus quasi auch um die Ecke zum Campingplatz hält.

Wir steuern “The Schooner” an und haben endlich mal Glück, da wir noch einen Tisch für zwei Personen bekommen können. Wir bestellen alles was die Küche so hergibt. Zur Vorspeise gibts Tunfisch, danach die Captains Plate und zum Abschluß Creme Brulee mit einem Scotch. Auf der Platte für zwei Personen sind Austern, Jakobsmuscheln, Shrimps, Heilbut und Lachs. Danach sind wir rundum satt und lassen uns ein Taxi kommen. Im Wohnmobil fahr ich unsere Antenne aus und wir schaune Fern. Leider gibts kaum Programme, also gehen wir zu Bett.

Dieser Artikel ist Teil der Serie: 2008-06-22-kanada-2008
Lesen Sie weiter: Ucluelet