Hommage - Super Moto in Bensheim 2008

Jahre sind ins Land gegangen, an denen ich an Christi Himmelfahrt nicht ins Crumschter Wäldchen geradelt bin um mit den Jungs genüsslich einen zu heben. Nicht weil dass keinen Spaß bringen würde, oder ich die daraus entstehenden Nachwehen nicht ertragen wollte. Nein, natürlich nicht.

Es gibt eine Leidenschaft, die stärker ist als das Crumschter Waldfest. Eine Leidenschaft mit Speed, Drifts, Wheelies und dem betörenden Duft aus verbranntem Gummi und genüsslich abgefackelten Benzin, untermalt mit einem unbeschreiblichen dumpfen grollen hochgezüchteter Motoren. Das ganze in der ungewöhnlichsten Kulisse der gesamten deutschen Meisterschaft.

Die Rede ist vom 16. Rhein-Neckar-Super Moto Rennen auf dem Bensheimer Verkehrsübungsplatz. Nachdem wir letztes Jahr über Vatertag segeln waren und dieses Jahr zu dem Termin die Talfahrt gemacht haben, hatten die Veranstalter endlich ein einsehen und haben auf meinen persönlichen Wunsch hin, das Rennen verlegt.

Und nun ist es endlich soweit. Am Samstag, den 7. Juni 2008 steh ich mit der Startnummer 42 wieder am Start. Ich kehre mit meiner guten alten KTM LC4 an den Ort zurück, an dem ich in meiner 10 jährigen Super Moto Renn Karriere den einzigen Sieg erringen konnte. Ein Sieg, bei dem sich hunderte von Menschen, die sich noch nie zuvor gesehen hatten, weinend in den Armen lagen. Ein historisches Ereignis, dass die Augenzeugen wohl nie vergessen werden, oder schon vergessen haben.

Die Rennen gehen von 10:00 - 17:30Uhr. Wer umsonst rein will, muss sich bei mir als Betreuer und/oder Mechaniker verdingen und gegen 07:00 Uhr in der früh in Bensheim sein. Bei dem Job ist es erlaubt den ganzen Tag gekühlte Alkoholhaltige Getränke zu sich zu nehmen und sich hin und wieder eine Rennwurst zu holen.

Vormittags sind die Trainings und Mittags die Rennen.

Wie immer werde ich versuchen nicht letzter zu werden. Aus dem Grund hab ich mir schon folgenden Trainingsplan aufgestellt:

Montag: 16-20 Uhr Super Moto Training mit Achim Trinkner auf dem Hockenheim Ring

Dienstag Nachmittag: Freies Training auf der Kart bahn in Schaafheim

Mittwoch Nachmittag: Freies Training auf der Kart bahn in Walldorf

Donnerstag: Regeneration mit abendlich eingenommenen Isotonischen Getränken beim Police Konzert in Mannheim

Freitag: Kram richten und Renntransporter beladen

Samstag: Wetty is back!!!

Ich freu mich natürlich bei diesem Mega Come back über jegliche Gönner, Sponsoren und Zuschauer, die sich dieses unwiederbringliche Ereignis Live anschauen.

In diesem Sinne

Wetty #42

The older I get, the faster I was