Volles Programm in Bensheim

Nun wieder mit der Startnummer 42 bei den Amateuren. Das Wetter war das schlechteste seit Jahren.

Nach einem guten Start von Platz 17 bis unter die Top Ten gefahren. Leider dann 3 Runden vor Schluß eingangs Offroad gepatzt und eine Handvoll Verfolger vorbei gelassen. Das bescherte mir den Hoffnungslauf, bei dem ich dann als fünfter grad noch so ins Halbfinale einziehen konnte. Danach gings ohne Pause ins B-Finale, womit ich mir alles an Rennen gegeben hab was ging. Dementsprechend verhielt es sich dann auch mit dem Muskelkater danach.