Weltmeisterschaftslauf der Kartsenioren

Small

am 10. April 1998

im FahrWerk

in Groß-Zimmern, Waldstraße 79


Beginn des 1. Laufes um 15:30.

Bitte 20 Minuten vorher in Groß-Zimmern eintreffen.

Zweiter Lauf um 16:20, ebenfalls 15 Minuten.

Kosten: 30,00 DM pro Heat.


Small

Die An- und Abreise wird freundlicherweise von

Personenbeförderung Bischoff

gesponsert.

Regelwerk

1. Lauf: 15 Minuten freies Training. Die schnellste Rundenzeit ist für die Vergabe der Startplätze im zweiten Lauf verantwortlich.

Pause: 20 Minuten Pause zum Auffrischen, Trainer und Therapheuten sind in dieser Phase nicht zugelassen!

2. Lauf: 15 Minuten Racing. Startaufstellung nach Qualifikationszeit aus dem 1. Lauf.

Wir appelieren noch einmal an dieser Stelle an die Fairniss aller Teilnehmer, gebt Gas!

Gruß Mario

Die Fahrer


CBR 900

Christian Adolf

Schnell auf 2 Rädern, aber im Kart?

Persönlicher Kommentar:

“Wer bremst, verliert.”


Mario

Mario Bischoff

Sehr schnell auf 2 Rädern, mit Wettbewerbserfahrung im Gelände und auf der Straße, aber hilfts?

Persönlicher Kommentar:

“Dabei sein ist alles!”


Oliver

Oliver Bischoff

Ständig mit Golf-Power und immer am Limit der StVzo.

Persönlicher Kommentar:

No Comment


Ruedi

Rüdiger Brekeller

Opels schnellster Renninschenör, für den ist nichts zu schwör! Hat als einziger Streckenkentniss! Nennung lag aber bis jetzt noch nicht vor.

Persönlicher Kommentar:

“Wo ich bin, ist Vorne”


Herz T.

Thomas Herz

Vielfacher internationaler Deutscher Geländemeister, Paris-Dakar-Teilnehmer und sonst mit allen Wassern gewaschen, fährt aber jetzt Land-Rover. Ist er nun langsam?

Persönlicher Kommentar:

No Comment


Matty

Matthias Reis

Hängt immer neben seiner CBR 900, hoffentlich läßt er sich am Karfreitag nicht hängen!

Persönlicher Kommentar:

“Lieber tod, als Zweiter”


Dirk

Dirk Sauerbier

Profidriver, der sich seine ersten Sporen bei der international bekannten Firma Bischoff verdient hat. Kämpft mit Gewichtsproblemen.

Persönlicher Kommentar:

No Comment


Schupp M.

Matthias Schupp

Unser internationaler Gastfahrer aus San Salvator mit M3 Power, drückt aber meistens zu sehr auf die Tube.

Persönlicher Kommentar:

No Comment


Wetty

Thomas Wetterer

Fährt voll auf italienisch ab, wird wahrscheinlich während des Rennens schrauben. Ist er so gewohnt.

Persönlicher Kommentar:

“Alles keine Gegner…Nur Opfer.”


Oli

Oli

Unbeschriebenes Blatt (Freund von Oliver B., keiner kennt Ihn, warten wirs ab!)

Persönlicher Kommentar:

No Comment

Freies Training

Nur selten lassen sich die einzelnen Fahrer bei Ihrem freien Training in die Karten schauen. Ein seltener Schnappschuß gelang hier bei Marios Vorbereitungsphase:

Medium

Doch können Thrustmaster und Voodoo Zauber hier auf das wirkliche Rennen vorbereiten?

Zeit Training

Gefahren wurden 15 Minuten.

Position Start-Nr. Name Runden Runde Bestzeit
1. 9 CBR 900 24 19 28:25
2. 4 Oli 26 25 28:44
3. 8 Wetty 27 19 28:50
4. 10 Matty 27 9 28:70
5. 1 Herz T. 26 23 28:92
6. 6 Ruedi 26 23 29:11
7. 3 Oliver 26 21 29:21
8. 2 Schupp M. 25 21 30:02
9. 5 Mario 25 9 30:18
10. 7 Dirk 20 10 34:64

Die Startnummern wurden nach dem Zeit-Training entsprechend den gefahrenen Zeiten neu vergeben.

Rennvorbereitung

Die halbe Stunde zwischen Training und Rennen wurde von allen Teilnehmern nochmal ausführlich genutzt um sich zu stärken, und sich die entsprechenden Renntaktik nochmal zurecht zu legen.

Boxengasse

Aufgereiht wie auf einer Perlenschnur.

Die letzte Möglichkeit noch etwas am Setting zu ändern.

Die Spannung kaum noch zu ertragen.

Gleich geht es raus auf die Startpositionen.

Das Rennen

Die 1 bereits hinter die 2 zurück gefallen.


Wetty ist Matty dicht auf den Fersen.


Oliver setzt sich hier klar vom Verfolger ab.


Wetty millimetergenau auf der Ideallinie.


Ein Rutscher. Wird die 3 die erkämpfte Führung vor der CBR 900 halten können?


Matty souverän auf der schwierigen Bergauf Passage.


Die 3 hat den Vorsprung vor der 1 (Gelber Helm) weiter ausbauen können.


Die Fliehkräfte fordern auch von der Startnummer 1 ihren Tribut.


Mario hier nur gemütlich um gut aufs Bild zu kommen, oder gehts vielleicht nicht schneller?


Bruderkampf. Oliver wieder knapp vor Mario.


Ruedi steht hier kurz davor, von dem Trio Infernale Matty, Oli und Wetty überholt zu werden.


Jetzt aber! Startnummer 3 geht locker innen an der 2 vorbei.


Pech! Oli mußte die 1 auch noch ziehen lassen.

Die Sieger

Medium

Platzierung

1 Matty (4) 27 Runden


2 Wetty (3) 27 Runden +1:92


3 CBR 900 (1) 27 Runden +17:50


4 Oli (2) 27 Runden +18:62


5 Oliver (7) 27 Runden +22:06


6 Herz T. (5) 27 Runden +22:68


7 Mario (9) 27 Runden +23:34


8 Ruedi (6) 26 Runden


9 Schupp M. (8) 24 Runden


10 Dirk (10) 23 Runden

Rundenzeiten

Position Start-Nr. Name Runden Diff Runde Bestzeit
1. 4 Matty 27   11 28:03
2. 3 Wetty 27 + 01:92 20 28:12
3. 1 CBR 900 27 + 17:50 11 28:63
4. 2 Oli 27 + 18:62 25 28:30
5. 7 Oliver 27 + 22:06 26 28:56
6. 5 Herz T. 27 + 22:68 25 28:53
7. 9 Mario 27 + 23:34 26 28:83
8. 6 Ruedi 26   8 29:18
9. 8 Schupp M. 24   11 28:69
10. 10 Dirk 23   17 32:87

Matty
25:63 29:32 28:46 29:11 28:08 28:78 28:14 28:68
29:96 29:79 28:03 28:37 28:74 28:28 28:24 29:11
29:63 29:60 29:00 28:40 30:32 28:69 28:35 29:15
29:15 28:54 29:44          

Wetty
25:21 30:14 28:38 29:62 28:75 28:63 28:41 28:95
28:54 30:25 28:60 29:07 28:95 28:40 29:00 28:41
28:85 29:28 28:76 28:12 30:02 29:13 28:78 30:46
29:15 28:54 29:44          

CBR 900
24:34 29:23 29:45 29:93 30:10 29:00 28:99 28:79
28:82 28:87 28:63 29.15 28:90 28:97 28:65 30:06
29:74 30:04 29:13 30:00 30:14 29:43 29:31 32:67
29:74 29:53 32:88          

Oli
23:50 29:50 28:71 28:82 28:78 28:54 28:81 28:57
28:95 28:66 28:51 28:53 28:37 28:57 29:17 29:46
28:31 31:74 28:73 28:58 31:13 28:94 28:92 44:76
28:30 28:60 32:15          

Oliver
31:04 30:97 30:03 29:73 29:02 29:28 28:84 29:40
28:60 29:32 29:18 28:77 29:02 28:88 29:13 28:59
29:80 32:86 29:92 29:10 29:74 29:15 30:15 31:13
29:08 28:56 30:76          

Herz T.
30:85 30:97 31:13 31:42 29:98 29:27 30:40 29:18
29:17 29:29 28:79 29:14 29:48 28:73 29:43 29:11
30:76 30:78 29:00 28:96 28:97 28:59 29:54 29:66
28:53 28:87 29:67          

Mario
29:62 29:65 29:33 29:45 29:64 29:17 29:94 29:28
29:08 29:09 29:30 29:66 29:24 29:39 30:61 28:98
29:79 31:69 29:18 28:89 29:50 29:56 29:19 31:22
30:20 28:83 30:85          

Ruedi
27:60 30:39 31:28 30:62 30:49 29:45 30:65 29:18
29:77 29:71 30:27 29:93 30:32 29:56 29:98 30:16
31:61 30:98 30:26 31:23 30:79 29:68 30:23 30:44
29:89 30:86            

Schupp M.
30:06 30:69 30:64 31:02 29:39 31:29 31:71 29:86
30:16 30:65 28:69 29:99 30:70 30:74 30:70 31:34
51:72 30:84 29:04 30:96 31:22 30:51 53:24 32:79

Dirk
32:22 33:66 33:57 33:20 33:84 38:21 36:59 35:04
33:21 34:69 34:39 35:01 34:95 34:37 36:46 34:13
32:87 32:92 36:12 34:23 39:25 33:92 38:13  

Die restlichen Fahrer

Medium

Album

I~000001I~000002I~000003I~000004I~000005I~000006I~000007I~000008I~000009I~000010I~000011I~000012I~000013I~000014I~000015I~000016I~000017I~000018I~000019I~000020I~000021I~000022I~000023I~000024I~000025I~000026I~000027I~000028I~000029I~000030I~000031I~000032I~000033I~000034I~000035I~000036I~000037I~000038I~000039I~000040I~000041I~000042I~000043I~000044I~000045I~000046I~000047I~000048I~000049I~000050I~000051I~000052I~000053I~000054I~000055I~000056I~000057I~000058